Produkt
Business Solution
Business Services

Business Solution

ERP-Systeme: Transformation ins digitale Zeitalter

Moderne Unternehmensstrategien stellen Standardisierung, Automatisierung und Flexibilität von Geschäftsprozessen in den Mittelpunkt. Eine digitale Vertriebsstrategie muss dabei neben den Kundenbedürfnissen auch die relevanten rechtlichen und regulatorischen Vorgaben zuverlässig abbilden. Fragmentierte und überalterte IT-Landschaften sowie historisch gewachsene Insellösungen behindern jedoch in vielen Fällen die Implementierung effizienter digitaler Abläufe. Hier setzt die afb-CMS auf allen Ebenen – im Front-, Middle- und Backoffice – mit einer durchgängig webbasierten und vollständigen Lösung an: von Objektkonfiguration und Angebotskalkulation über Rating, Scoring und Entscheidung bis hin zu Vertragsaktivierung, -anpassung und -beendigung. Ergänzend stehen Funktionalitäten des Full Service Managements, z. B. Rechnungs-, Servicekarten- und Schadenmanagement sowie Vertragsbuchhaltung (Nebenbuchhaltung) mit vollintegriertem Mahnwesen zur Verfügung.

Die serviceorientierte Architektur (SOA) der afb-CMS, ihr modularer Aufbau und ihre standardisierten Schnittstellen ermöglichen eine individuelle, flexible Funktionalität und Integration in bestehende IT-Landschaften.

Vorteile der Business Solution

Flexible Vertriebsunterstützung

Verlagerung von Backoffice-Prozessen (z. B. Berechnung vorzeitiger Ablöse-Angebote) ins Frontoffice, Integration von Risk Adjusted Pricing, Cross- und Upselling
Vorteile der Business Solution

Mehr Effizienz

Effiziente, strukturierte und weitgehend automatisierte Bearbeitung des Tagesgeschäfts sowie automatisierte Prüfung und Nachforderung von Unterlagen
Vorteile der Business Solution

Multi-Channel-Vertrieb

Mandantenfähige Lösung für alle Vertriebskanäle (Filiale, Callcenter, Außendienst, Internet), gleichermaßen für private und gewerbliche Kunden
Vorteile der Business Solution

Multi-Device-Fähigkeit

Optimierung für alle gängigen Endgeräte (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) und Nutzer (Kunde im Internet, Verkaufsberater mit Tablet etc.)
Vorteile der Business Solution

Durchgängiges System

Abbildung sämtlicher Anforderungs-, Angebots-, Antrags-, Vertrags- und Remarketingprozesse in einer durchgängigen webbasierten Lösung mit automatisierter Kreditentscheidung und -bearbeitung, Valutierung und Vertragsverwaltung
Vorteile der Business Solution

Automatisierung

Steuerung sämtlicher Finanzierungs- und Leasinggeschäfte für private und gewerbliche Kunden über standardisierte, automatisierte Prozesse
Vorteile der Business Solution

Modulare Architektur

Optimale Anpassung an kundenindividuelle Anforderungen durch modularen Aufbau aus standardisierten Komponenten
Vorteile der Business Solution

Internationaler Einsatz

Jederzeit mehrsprachig und mit der Währung des Zielgebiets nutzbar
Vorteile der Business Solution

Datenvervollständigung und -prüfung

Hohe Benutzerfreundlichkeit durch Komfort-Services wie automatische Datenvervollständigung und -validierung
Vorteile der Business Solution

Einfache Integration

Serviceorientierte Architektur für einfache Integration in heterogene Systemlandschaften

Business Services

Schnelle Integration in die digitale Landschaft

Überall dort, wo bereits bestehende oder geplante digitale Lösungen die Geschäftsprozesse eines Unternehmens abbilden, bieten die afb Business Services einen hohen Zusatznutzen. Sie bieten die Chance, mit digitaler Innovation und Transformation Schritt zu halten. Auf Basis einer serviceorientierten Architektur lassen sich bestehende IT-Landschaften einfach und schnell um innovative Funktionen erweitern, ohne deren Code-Basis zu verändern. Ein afb Fast Integration Business Service repräsentiert dabei eine abgeschlossene Funktionalität. Per Fast Integration verbinden sich die afb Business Services mit bestehenden oder zukünftigen ERP-Systemen und überzeugen dabei durch extrem kurze Entwicklungs-, Rollout- und Testzyklen. Das Ergebnis ist ein deutlich reduzierter Ressourcenbedarf bei der Entwicklung und Implementierung sowie eine deutlich kürzere Time-to-Market.

Vorteile der Business Services

Schnelle Time to Market

Schnelle Umsetzung durch schlanke Architektur und datengetriebene Schnittstellen mit wenigen In- und Outputs ohne externe Abhängigkeiten
Vorteile der Business Services

Zielgenauer Nutzen

Kundenindividuelle Passgenauigkeit durch Einbindung von Fachabteilungen
Vorteile der Business Services

Fast Integration

Schnelle Nutzengenerierung durch Verbindung mit bestehenden ERP-Systemen per Fast Integration
Vorteile der Business Services

Zukunftsfähigkeit für Legacy-Systeme

Umsetzung moderner Funktionalitäten in Legacy-Systemen, ohne deren Code-Basis oder bisherige Funktionalität zu verändern
Vorteile der Business Services

Einfache Integration

Erleichterte Einbindung in bestehende Strukturen durch service-orientierte Architektur, überschaubaren Scope, fehlende externe Abhängigkeiten sowie standardisierte Oberflächen und Schnittstellen
Vorteile der Business Services

Flexible Geschäftsprozesse

Individuelle Abbildung komplexer Geschäftsprozesse durch passgenaue Kombination der Business Services

„Der Einstieg in die Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung ist ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie. Hierfür benötigen wir ein leistungsstarkes, verlässliches System, das die Komplexität unseres Markteinstritts abbilden kann. Mit afb als kompetentem Partner an unserer Seite fühlen wir uns für die Zukunft bestens gerüstet.“

„Nach einem Jahrzehnt Erfahrung haben wir mit der Erweiterung der afb-CMS die Zukunftsfähigkeit der IT-Landschaft geschaffen.“

„Wir und unsere Händler sind mit der afb-CMS sehr zufrieden. Die Händler können alle Finanzierungen und Versicherungen zielgerichtet aus einer Hand steuern und sehen direkt, welches Finanzierungsangebot am besten zum Kunden passt.“

„Der neue Leasingkalkulator wird von unseren Kunden sehr gut angenommen, bereits bei der ersten Präsentation beim Genfer Autosalon haben wir eine äußerst positive Resonanz erhalten.“

„afb hat sich bereits bei der Einführung der afb-CMS für die Händlereinkaufsfinanzierung als kompetenter Partner erwiesen. Ich bin mir sicher, dass afb auch bei den Zielen, unser vorhandenes Konsumentenkreditgeschäft auszubauen und die Anwendungslandschaft durch eine integrierte und innovative IT-Lösung zu vereinheitlichen, der richtige Dienstleister ist.“

„Wir sind heute in der Lage, unser Business mit deutlich weniger Ressourcen zu erledigen, als das früher der Fall war. Und das obwohl das Kreditgeschäft aufgrund veränderter Marktbedingungen und technologischer Entwicklungen deutlich komplexer und schnelllebiger geworden ist."
Experten-Artikel

Finance Business Next 2020: Produktanbieter beschleunigen Wandel der Finanzbranche

Wir sind aktuell Zeuge davon, wie die Geschichte der Finanzdienstleister neu geschrieben wird. Die fundamentalste Änderung wird darin bestehen, dass Produktanbieter in zunehmendem Maße als Anbieter von Finanzdienstleistungen agieren. Was sind die Trends, Trendbeschleuniger und Auswirkungen?

Zum Artikel

Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper

Solution Paper

Business Model Innovation: innovative Geschäftsmodelle für eine digitale Welt in der Finanzdienstleistungsindustrie

Die Digitalisierung stellt Bewährtes in Frage und erzwingt Offenheit für Paradigmenwechsel und innovative Geschäftsmodelle. Das Beratungsangebot der BMI Lab AG und afb unterstützt Sie bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle.

Zum Solution Paper

Solution Paper

Optimierte Customer Journey mit Hilfe von Business Services

Die Zukunft der Informationstechnologie liegt im Kern der digitalen Transformation: leichtgewichtige, agile Services. Die afb Fast Integration Business Services bieten die Möglichkeit, innovative Funktionalitäten in Legacy-Systeme zu implementieren, ohne deren Code-Basis und Funktionalität zu verändern.

Zum Solution Paper

Case Study

Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

Zum Case Study

White Paper

13 Tipps für das Digital Customer Onboarding

Mehr Erfolg bei Konsumenten: Die Digitalisierung aller Geschäftsprozesse zur „Kundenwerdung“ optimiert die Customer Journey

Dieses White Paper präsentiert 13 Tipps zur Digitalisierung und Optimierung des Customer Onboarding, dem Ziel einer erfolgreichen Customer Journey.

Jetzt anfordern

Unternehmensbroschüre

from mind to market – ganzheitliche Lösungen für die Finanzbranche

Wir kombinieren marktwirtschaftliche Expertise mit technologischer Innovationskraft für die Transformation von neuem Wissen zu marktreifen Produkten und Services und stellen diese Erfolgsfaktoren in den Mittelpunkt.

Zur Broschüre

Fact Sheet

Online-Vertragsabschluss mit dem Universal Contract Closing Process

Kunden aller Branchen und Altersklassen erwarten einen einfachen, schnellen und komplikationslosen Vertragsabschluss. Mit dem „Universal Contract Closing Process" können Sie innovative Funktionalitäten für die gesamte Prozesskette der Geschäftsanbahnung realisieren: von Angebot, Antrag bis zur Vertragsverwaltung.

Zum Fact Sheet

Case Study

TARGOBANK: Wachstum durch Einstieg in die Automobilfinanzierung

Der Einstieg in das Geschäftsfeld der Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung war Teil der übergreifenden Wachstumsstrategie der TARGOBANK. Die TARGOBANK AUTOBANK etablierte sich innerhalb von nur einem Jahr als wettbewerbsfähige Autobank. Mit der afb Credit Management Solution steuert sie die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System. 

Zur Case Study

White Paper

Vom Produkthersteller zum Serviceanbieter: zehn aktuelle Use Cases weltbekannter Unternehmen

Wo bleibt die gute alte Maxime „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“? Die Liste an Unternehmen, die plötzlich in Bereichen auftreten, in denen sie nie vertreten waren, ist lang. Dieser White Paper zeigt die Praxis anhand von zehn Use Cases auf, geht den Ursachen nach, ermittelt die Treiber und gibt Tipps, wie man sich als Unternehmen in dieser Welt aufstellen sollte.

Zum White Paper