Digital Customer Onboarding
Nutzen
Ausgangspunkt
Realisierung
Digitales Onboarding
Vorteile
Webinar

Nutzen #1: Erfüllung maximaler Kundenerwartungen

Immer und überall erwarten Kunden vollständigen Service. Digitales Customer Onboarding ist ständig verfügbar, schnell, einfach und komfortabel.

Nutzen #2: Effizienz durch Automatisierung der Prozesse

Kostenersparnis, höhere Produktivität und Schnelligkeit beim Customer Onboarding von der Datenerfassung über Antragsverwaltung und -entscheidung bis zur digitalen Unterschrift

Nutzen #3: Wettbewerbsvorteile durch First Class Service

Auf hart umkämpften Märkten gelingt eine positive Differenzierung gegenüber der Konkurrenz durch innovative Technologie und Geschäftsprozessgestaltung, die alle Kundenerwartungen erfüllt.

Nutzen #4: Voll-digitale Customer Journey

Steigerung der Conversion Rate: Vollständig Online, unabhängig vom verwendeten Device und ohne Medienbrüche führt das digitale Customer Onboarding zu mehr erfolgreichen Vertragsabschlüssen.

Ausgangspunkt Customer Onboarding

Warum werden Geschäftsprozesse online aufgesetzt, digitalisiert, automatisiert oder „von Medienbrüchen befreit“? Was ist das Ziel einer digitalen Transformation? Was soll das Ergebnis einer Digitalisierung sein? Mehr Effizienz, mehr Kundenorientierung und Wettbewerbsvorteile im umkämpften Markt werden häufig als Gründe genannt.

Gerade zu Beginn einer Kundenbeziehung, wenn ein Interessent sich für ein Angebot entscheiden soll oder bereits entschieden hat, muss das so genannte Customer Onboarding einfach und komfortabel gestaltet werden, damit die Conversion gelingt.

Mit einer Conversion (Überführung) wird die Kaufabsicht zu einer konkreten Handlung: Dadurch ändert der Interessent seinen Status und wird zum Kunden; und ein Kauf oder ein Vertrag kommt zustande.

Um beim Customer Onboarding effizient zu bleiben und effizienter zu werden, müssen Unternehmen die damit zusammenhängenden Geschäftsprozesse digitalisieren. Konsequent und End-to-End. Nur dann bekommen Neukunden den von ihnen erwarteten First Class Service. Und das Unternehmen hat durch Digital Customer Onboarding einen Vorteil im Wettbewerb.

Seit mehr als 20 Jahren führen innovative Produkte und Services von afb zu einem Vorsprung bei der Kundengewinnung durch ein optimales Customer Onboarding.

from mind

Digitalisierung zur Optimierung des Customer Onboarding

Fünf Eigenschaften für einen First Class Service beim Customer Onboarding:

  • Durchgängig digital von der Angebotspräsentation bis zur Unterschrift
  • Auf allen Devices vom Smartphone bis zum Widescreen mit darauf zugeschnittener Benutzer-Oberfläche und optimaler User Experience
  • Nahtloser Wiedereinstieg von Prozessschritten nach einer gewollten Prozessunterbrechung
  • Erstellung verbindlicher, individueller Kredit-, Leasing- und Service-Angebote statt allgemeiner Referenzkalkulation
  • Sofortige Antragsentscheidung auf Basis online durchgeführter Bonitätsprüfungen

to market

Realisierung digitales Customer Onboarding

First Class Service beim Customer Onboarding durch:

  • Extraktion von Daten über Optical Character Recognition (OCR) und Plausibilitätsprüfung von erfassten Daten
  • Online-Identifikation des Kunden per Video-Ident-Verfahren oder per elektronischem Identifizierungsnachweis (eID-Funktion des neuen Personalausweises bzw. von elektronischen Aufenthaltstiteln) oder am Point of Sale (POS) durch geschulte Dritte (z. B. Vertriebsmitarbeiter)
  • Upload-Möglichkeit von Dokumenten, die automatisch erkannt, gelesen und direkt der Vertrags- bzw. Kundenakte hinzugefügt werden
  • Bonitätsprüfung durch digitalen Kontoblick
  • Anbindung externer Auskunfteien, z. B. Schufa
  • Automatische Antragsentscheidung durch Prüfung interner oder externer Negativlisten (PEP und Sanktionslisten)
  • Qualifizierte digitale Fernsignatur nach der eIDAS-Verordnung

Höhepunkt der Customer Journey: Digitales Onboarding

Am Ende der Customer Journey, wenn der Interessent bereits den Entschluss zum Kauf bzw. zum Vertragsabschluss getroffen hat, kommt es zur so genannten Conversion: Die Kaufabsicht wird zu einer konkreten Handlung: Dadurch ändert der Interessent seinen Status und wird zum Kunden.

Im Laufe der Customer Journey müssen Unternehmen, und speziell das Marketing, dafür sorgen, dass ein potenzieller Käufer am Angebot interessiert bleibt. Dabei wird die Bedeutung von Produkteigenschaften geringer, während zum Ende der Customer Journey Fragen der Verfügbarkeit, der Vertragsgestaltung sowie zur Abwicklung von Bestellung und Kauf für einen Interessenten immer wichtiger werden.

Der (Neu-)Kunde möchte den Kauf oder Vertragsabschluss einfach und komfortabel durchführen. Dabei sind auch Kleinigkeiten wichtig: Jede Unklarheit in der Benutzerführung und jede Störung bei der Bearbeitung kann dazu führen, dass ein Interessent den Kauf abbricht. Das digitale Customer Onboarding muss eine positive Customer Experience vermitteln, damit der Kauf oder der Vertrag zustande kommt und die Customer Journey nicht bereits kurz vor dem Ziel der Conversion endet.

Maximale Kundenerwartungen erfüllen

  • Automatisierung: Ein Interessent hat durch seine Erfahrung aus weit verbreiteten Customer-Onboarding-Prozessen, wie z. B. bei Flugreisen, bei Online-Vergleichsportalen oder auch bei Facebook, hohe Erwartungen an deren Gestaltung und deren Komfort. Er erwartet First Class Service. Das beginnt bei der Darstellung von Informationen. Ein Interessent möchte über den gesamten Prozess aufgeklärt werden und jede erforderliche Dateneingabe muss für ihn plausibel sein. Natürlich muss das Customer Onboarding vollständig automatisiert sein. Dabei muss die Automatisierung auch Ausnahmetatbestände, wie etwa internationale Namens- oder Adresskonventionen, berücksichtigen.


  • Schnelligkeit: Neben der komfortablen Gestaltung ist Schnelligkeit eine zweite Anforderung an First Class Service. Bei Anträgen rechnet der Interessent mit einer sofortigen Entscheidung. Sind Unterlagen notwendig, erwartet der Kunde, dass er diese direkt übermitteln kann und diese sofort in der Vertrags- bzw. Kundenakte berücksichtigt werden.

Hier geht´s zum digitalen Customer Onboarding

 

Sie sind neugierig oder überlegen, welchen ersten Schritt Sie auf dem Weg zu einem First Class Service beim Customer Onboarding machen sollen? Dann informieren Sie sich in unserem exklusiven Webinar.

Enrico Moritz, Manager Business Development, afb Application Services AG erläutert Ihnen in circa 45 Minuten die Möglichkeiten und Vorteile des digitalen Customer Onboarding. Gezeigt werden konkrete Beispiele aus der Praxis und einsatzfähige Lösungen, die einen First Class Service ermöglichen.

Das Webinar wird an zwei Terminen angeboten. Melden Sie sich gleich hier an.

Webinar-Anmeldung

Webinar-Anmeldung
Termine
Termine
Termine 2
Legend
* Pflichtfeld     Die afb Application Services AG wird niemals persönliche Informationen verkaufen, vermarkten oder an Dritte weitergeben.
Experten-Artikel

Finance Business Next 2020: Produktanbieter beschleunigen Wandel der Finanzbranche

Wir sind aktuell Zeuge davon, wie die Geschichte der Finanzdienstleister neu geschrieben wird. Die fundamentalste Änderung wird darin bestehen, dass Produktanbieter in zunehmendem Maße als Anbieter von Finanzdienstleistungen agieren. Was sind die Trends, Trendbeschleuniger und Auswirkungen?

Zum Artikel

Solution Paper

Wie digital sind Ihre Prozesse?

Wie bereit ist Ihr Unternehmen für die Digitalisierung? Mit dem Digital Capability Check-Up können Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen lassen. Als Ergebnis erhalten Sie detaillierte Analyseergebnisse mit den identifizierten Optimierungspotenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen für eine digitale Zukunft.

Zum Solution Paper

Solution Paper

Business Model Innovation: innovative Geschäftsmodelle für eine digitale Welt in der Finanzdienstleistungsindustrie

Die Digitalisierung stellt Bewährtes in Frage und erzwingt Offenheit für Paradigmenwechsel und innovative Geschäftsmodelle. Das Beratungsangebot der BMI Lab AG und afb unterstützt Sie bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle.

Zum Solution Paper

Solution Paper

Experten-Know-how für zukunftssichere Lösungen

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von afb stellen Sie sicher, dass Ihre Strategien und Prozesse auf zukünftige Herausforderungen ausgerichtet sind. Wir liefern nicht nur Positionspapiere, sondern unterstützen Sie bei der Identifikation, Richtungsfindung und Konkretisierung der Handlungsfelder sowie deren Umsetzung.

Zum Solution Paper

Solution Paper

Optimierte Customer Journey mit Hilfe von Business Services

Die Zukunft der Informationstechnologie liegt im Kern der digitalen Transformation: leichtgewichtige, agile Services. Die afb Fast Integration Business Services bieten die Möglichkeit, innovative Funktionalitäten in Legacy-Systeme zu implementieren, ohne deren Code-Basis und Funktionalität zu verändern.

Zum Solution Paper

Unternehmensbroschüre

from mind to market – ganzheitliche Lösungen für die Finanzbranche

Wir kombinieren marktwirtschaftliche Expertise mit technologischer Innovationskraft für die Transformation von neuem Wissen zu marktreifen Produkten und Services und stellen diese Erfolgsfaktoren in den Mittelpunkt.

Zur Broschüre

Fact Sheet

Online-Vertragsabschluss mit dem Universal Contract Closing Process

Kunden aller Branchen und Altersklassen erwarten einen einfachen, schnellen und komplikationslosen Vertragsabschluss. Mit dem „Universal Contract Closing Process" können Sie innovative Funktionalitäten für die gesamte Prozesskette der Geschäftsanbahnung realisieren: von Angebot, Antrag bis zur Vertragsverwaltung.

Zum Fact Sheet

Case Study

TARGOBANK: Wachstum durch Einstieg in die Automobilfinanzierung

Der Einstieg in das Geschäftsfeld der Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung war Teil der übergreifenden Wachstumsstrategie der TARGOBANK. Die TARGOBANK AUTOBANK etablierte sich innerhalb von nur einem Jahr als wettbewerbsfähige Autobank. Mit der afb Credit Management Solution steuert sie die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System. 

Zur Case Study

White Paper

Vom Produkthersteller zum Serviceanbieter: zehn aktuelle Use Cases weltbekannter Unternehmen

Wo bleibt die gute alte Maxime „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“? Die Liste an Unternehmen, die plötzlich in Bereichen auftreten, in denen sie nie vertreten waren, ist lang. Dieser White Paper zeigt die Praxis anhand von zehn Use Cases auf, geht den Ursachen nach, ermittelt die Treiber und gibt Tipps, wie man sich als Unternehmen in dieser Welt aufstellen sollte.

Zum White Paper