Aktuelles

afb im Bankmagazin: Banken gehen gegen Terroristen vor

schließen

Die Bekämpfung von Terrorfinanzierung, Geldwäsche und Korruption wird seit Juni 2017 strenger gesetzlich geregelt. Banken und Kreditinstitute müssen die neuen gesetzlichen Vorgaben gegen die Straftaten wie Terrorfinanzierung oder Geldwäsche erfüllen. Sie müssen nun regelmäßig ihre IT-Systeme und Anti-Money-Laudering-Prozesse auf ihre Widerstandsfähigkeit überprüfen.

Für diesen Beitrag im Bankmagazin wurde u. a. Dr. Lars Rüsberg, Berater bei afb, um seine Expertenmeinung gebeten:

„Eine Auffälligkeitsanalyse des Zahlungsverkehrs sowie beobachtbare Anomalien bei Bargeldzahlungen bilden die Basis für eine Gesamtbeurteilung einer Kundenbeziehung, die bei Bedarf zur einer Kündigung der Kontoverbindung führen kann. Hierbei können spezialisierte Services von Dienstleistern unterstützen, die nahtlos in den bestehenden Systemkontext der Bank eingebunden werden.“

Vollständigen Artikel lesen

 

Mehr über unsere Risk & Compliance Management Lösungen erfahren

Share