Datenschutzhinweis Bewerber

Datenschutz ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt unter Einhaltung der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im folgenden „betroffene Person“) beziehen. Wir erheben und verarbeiten folgende personenbezogene Daten: Namen, Vornamen, Wohnanschrift, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Lebenslauf, Qualifikationen, Arbeitszeugnisse.

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gem. Artikel 6 (1) (b) und (f) der Datenschutzgrundverordnung für folgende Zwecke: Bewerbungsverfahren, Vertragsanbahnung und Bearbeitung Ihrer Anfragen sowie Beilegen von Rechtsstreitigkeiten und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen Eine Verarbeitung für einen anderen Zweck erfolgt nicht.

Die Daten, die Sie uns übermitteln, werden vertraulich behandelt. Bewerbungsunterlagen werden in unserem Unternehmen nur denjenigen Personen zugänglich gemacht, die mit der Besetzung der Vakanz befasst sind.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an Gerichte, Steuerbehörden, Aufsichtsbehörden, soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. Wir ergreifen jedoch alle Maßnahmen, um geeignete und angemessene Garantien zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Sofern keine gesetzlichen Bestimmungen eine Weitergabe an Dritte vorschreiben oder die Weitergabe an Dritte in Ihrem Interesse erfolgt, werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Dritte sind Personen oder Stellen außerhalb unseres Unternehmens, die personenbezogene Daten nicht auf Anweisung durch uns verarbeiten.

Kommt ein Anstellungsvertrag zwischen uns und Ihnen zustande, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Sofern kein Anstellungsvertrag mit Ihnen abgeschlossen wird, so werden Ihre Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unseres Unternehmens entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise die Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Betroffenenrechte: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten, Widerspruchsrecht sowie Recht auf Datenübertragbarkeit

Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sofern, trotz unserer Bemühungen um Datensicherheit und Datenrichtigkeit, falsche Informationen gespeichert werden, werden wir diese auf Ihre entsprechende Anforderung hin berichtigen.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns zu verlangen.

Sie können ferner verlangen, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie können auch der Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen. Im Falle eines Widerrufs können Ihre Unterlagen und personenbezogenen Daten für das laufende Bewerbungsverfahren nicht mehr berücksichtigt werden.

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen.

Sofern Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, steht Ihnen jederzeit das Recht zu, mit Wirkung für die Zukunft die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Datenverarbeitung für die Vergangenheit nicht unrechtmäßig.

Für weitere Fragen zum Datenschutz können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: datenschutzbeauftragter@afb.de

Sie haben auch das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung durch unser Unternehmen zu beschweren. Die für unser Unternehmen zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach, Germany
Web: http://www.lda.bayern.de