Partnerverwaltung

Zu den zentralen Funktionen der afb Credit Management Solution (afb-CMS) gehört die Partnerverwaltung. Hierfür stehen leistungsfähige Customer Relation Management Funktionen zur Verfügung, die alle Beziehungen in Echtzeit abbildet. Die Verknüpfung leistungsfähiger Systemkomponenten zu einer ganzheitlichen Informationsplattform erlaubt so eine 360°-Sicht auf Geschäftspartner (z. B. Kunden/ Konsumenten, Banken und deren Mitarbeiter, Vermittler, Handelspartner und deren Verkäufer, Hersteller, Versicherungen, Service Provider, etc.). Die Partnerverwaltung bildet damit die Basis für das Zusammenspiel aller Prozesse und Vorgänge der afb-CMS durch Bereitstellung aller benötigten Informationen. Konsequente Neukundengewinnung, langfristige Kundenbindung, optimale Kundenorientierung und maximale Ausschöpfung des Kundenpotenzials sind sichergestellt.

Leistungen Partnerverwaltung

    • Komfortable, workfloworientierte Auswahl von Geschäftspartnern über definierte Suchparameter und voreingestellte Filter, z. B. bei fälligen Aktivitäten
    • Zentrale Verwaltung aller Geschäftspartner (natürliche und juristische Personen) mit Kontakt-, Adress- und Stammdaten sowie unterstützende Plausibilitätsprüfungen
    • Frei definierbare Rollen und Verknüpfungen zur Darstellung von Beziehungen der Geschäftspartner untereinander in Beziehungsbäumen (1:1, n:1, 1:m, n:m), z. B. Kreditnehmereinheiten, Unternehmensverbunde, Risikogemeinschaften mit Erfassung von Beteiligungen und Anteilen
    • Detaillierte Zugriffssteuerung auf die Funktionen der afb-CMS durch Rechtevergabe über Rechtegruppen sowie Kennwort-Richtlinien
    • Verwaltung von Zahlungsverkehrskonten der Geschäftspartner, differenzierbar nach beispielsweise Auszahlungs-, Provisions-, Subventions-, Tilgungskonten, Abbildung aller SEPA-Anforderungen
    • Rating unter Berücksichtigung qualitativer und quantitativer Kriterien (Hard und Soft Facts), Einbindung externer Rating Engines, integriertes Entscheidungs- und Prolongationsmanagement
    • Aktivitätsmanagement für Marketing- und Vertriebsaktionen, partnerbezogene Aktionen für Rating, Entscheidung und Bearbeitung von z. B. Kreditlinien, Nachverfolgungs- und Wiedervorlagefunktionalität
    • Festlegung von Kreditlinien, Rahmenbedingungen und Parametern für die Steuerung der Geschäftsprozesse
    • Zentraler Überblick über alle Leistungen (Angebote, Anträge und Verträge) eines Geschäftspartners

      Vorteile auf einen Blick

        • Durchgängiges System: Der gesamte Lebenszyklus von Anträgen und Verträgen aller Geschäftspartner wird in einem durchgängigen, webbasierten System abgebildet.
        • 360°-Sicht: Stammdaten werden zentral erfasst und gepflegt. Flexible Suchfunktionen und vordefinierte Filter erleichtern die Recherche und Selektion. Das Zusammenspiel leistungsfähiger Komponenten auf einer ganzheitlichen Informationsplattform erlaubt eine 360°-Sicht auf die Geschäftspartner.
        • Übersichtliche Darstellung: Alle Leistungen und Geschäfte eines Partners werden im Überblick dargestellt und direkt mit weiterführenden Informationen verknüpft.
        • Intelligentes Beziehungsmanagement: Partner sind über eine intelligente Beziehungslogik untereinander verknüpft und in eine hierarchische Struktur integriert. Ein Beziehungsbaum zeigt die Rollen und Beziehungen jedes Geschäftspartners an. Geschäftspartner werden dabei nur einmal angelegt, Dubletten werden erkannt und konsolidiert.
        • Individuelle Rechteverwaltung: Alle Benutzer und ihre rollenbasierten Zugriffsrechte werden zentral verwaltet, die Passwortvergabe orientiert sich an den Sicherheitsrichtlinien des Finanzdienstleisters.

         

        • Effizientes Aktivitätsmanagement: Finanzdienstleister und ihre Partner können Marketing- und Vertriebsaktionen für ausgewählte Zielgruppen initiieren und nachverfolgen. Dabei werden auch die Partnerkommunikation sowie die Kreditentscheidung und -bearbeitung unterstützt.
        • Aussagekräftiges Rating: Ratings werden in vorgegebenen Zeiträumen oder bei wichtigen Änderungen wiederholt. Die Bewertung erfolgt automatisch und berücksichtigt qualitative und quantitative Merkmale.
        • Neue Vertriebspotenziale: Aktuelle Vertragsdaten in Kombination mit weiteren Kontaktinformationen unterstützen das Neugeschäft und zusätzliche Initiativen im Cross-Selling.
        • Produktive Vertriebssteuerung: Vorhandene Informationen zu Geschäftspartnern sind integriert und gezielt auswertbar.

         

        Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

        Experten-Artikel

        Finance Business Next 2020: Produktanbieter beschleunigen Wandel der Finanzbranche

        Wir sind aktuell Zeuge davon, wie die Geschichte der Finanzdienstleister neu geschrieben wird. Die fundamentalste Änderung wird darin bestehen, dass Produktanbieter in zunehmendem Maße als Anbieter von Finanzdienstleistungen agieren. Was sind die Trends, Trendbeschleuniger und Auswirkungen?

        Zum Artikel

        Solution Paper

        Optimierte Customer Journey mit Hilfe von Business Services

        Die Zukunft der Informationstechnologie liegt im Kern der digitalen Transformation: leichtgewichtige, agile Services. Die afb Fast Integration Business Services bieten die Möglichkeit, innovative Funktionalitäten in Legacy-Systeme zu implementieren, ohne deren Code-Basis und Funktionalität zu verändern.

        Zum Solution Paper

        Case Study

        Bausparen: Prozessanalyse in Vorbereitung einer Systemeinführung

        Zukunftssicherung im Sinne von Wettbewerbsfähigkeit bedingt leistungsfähige, moderne Prozesse und eine optimale Systemunterstützung. Die Berater von afb analysierten und optimierten die Geschäftsprozesse einer internationalen Bausparkasse für mehr Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und Compliance.

        Zum Case Study

        Case Study

        FFS Bank: eine Partnerschaft für innovatives Kreditgeschäft

        Die FFS Bank ist Captive Bank für Hyundai und Subaru sowie markenunabhängiger Finanzexperte. Die Partnerschaft der FFS Bank und afb ist durch enge Zusammenarbeit und großes Innovationsbestreben geprägt. Seit dem Anfang im Jahr 2000 entwickelten die beiden Unternehmen gemeinsam regelmäßig neue Innovationen.

        Zur Case Study

        Case Study

        Führende Autobank: Automatisierung im Bereich der Kredit- und Leasingvergabe

        Kein Projekt ohne Business Case, keine Investition ohne eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Darum setzte auch eine führende Autobank auf die Experten von afb. Im Rahmen eines Beratungsprojektes wurden die konkreten Prozessschritte und Abläufe bei der Kredit- und Leasingvergabe im Hinblick auf Optimierungspotenzial untersucht und bewertet.

        Zur Case Study

        Experten-Artikel

        Online-Ratenkauf – die von Banken unterschätzte Alternative?

        Sowohl im stationären Handel als auch im klassischen Versandhandel ist der Ratenkauf ein seit langem eingesetztes Medium zur Absatzförderung. Das heute von Herstellern oder Handel angebotene E-Commerce-Geschäft verlangt eine Schnelligkeit und jederzeitige Verfügbarkeit. Wie wird sich der Online-Ratenkauf entwickeln?

        Zum Artikel

        Fact Sheet

        Online-Vertragsabschluss mit dem Universal Contract Closing Process

        Kunden aller Branchen und Altersklassen erwarten einen einfachen, schnellen und komplikationslosen Vertragsabschluss. Mit dem „Universal Contract Closing Process" können Sie innovative Funktionalitäten für die gesamte Prozesskette der Geschäftsanbahnung realisieren: von Angebot, Antrag bis zur Vertragsverwaltung.

        Zum Fact Sheet

        White Paper

        Vom Produkthersteller zum Serviceanbieter: zehn aktuelle Use Cases weltbekannter Unternehmen

        Wo bleibt die gute alte Maxime „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“? Die Liste an Unternehmen, die plötzlich in Bereichen auftreten, in denen sie nie vertreten waren, ist lang. Dieser White Paper zeigt die Praxis anhand von zehn Use Cases auf, geht den Ursachen nach, ermittelt die Treiber und gibt Tipps, wie man sich als Unternehmen in dieser Welt aufstellen sollte.

        Zum White Paper

        Case Study

        TARGOBANK: Wachstum durch Einstieg in die Automobilfinanzierung

        Der Einstieg in das Geschäftsfeld der Kfz-Einkaufs- und Absatzfinanzierung war Teil der übergreifenden Wachstumsstrategie der TARGOBANK. Die TARGOBANK AUTOBANK etablierte sich innerhalb von nur einem Jahr als wettbewerbsfähige Autobank. Mit der afb Credit Management Solution steuert sie die Prozesse der Absatz- und Einkaufsfinanzierung in einem vollstufigen, webbasierten und modularen System. 

        Zur Case Study